Meine Top Twenty

Was ich hasse: Harmlosigkeit. Ignoranz. Langweilige Gespräche. Angepasstheit. Uninspiriertheit. Trägheit. Geiz. Muscheln und andere Meeresfrüchte. Speed reading. Krach. Hunde. Stricken. Undemokratisches Verhalten. Lästerattacken. Hierarchien. Frankfurt. Kostüme. Aussichtslosigkeit.

Was ich liebe: Die meisten Menschen (sofern sie nicht harmlos, ignorant, langweilig … sind). Erkenntnisse. Herausforderung. Hintergründigkeit. Zitronentarte. Textanalyse. R.E.M. The Savants. Julie Delpy. Gastfreundschaft. Philip Roth.  LA Kennedy. Einzlkind, Alleinsein. Sticken. Sudoku. Modigliani. Michael Schulze. Tel Aviv. T-Shirts. Möglichkeiten.

Was ich mir wünsche: Mehr Respekt vor der Kunst des Wortes:
Seit wann sagt der Galerist zum Maler, bevor sein Bild auf den Markt kommt, möge er doch bitte noch einen Klecks Rot in die Ecke oben links setzen?