Lesungen und Veranstaltungen

2021
Wollen wir den Tod überwinden? Transhumanismus
STREITKULTUR Deutschlandfunk – Samstag, 19. November 2021
Diskussion mit C. Juliane Vieregge und Volker Demuth
Gesprächsleitung: Dr. Christiane Florin
Eröffnungsveranstaltung der RADIO-Ausgabe von Forum neuer Musik „Wollen wir den Tod überwinden?“ – ausgestrahlt vom 20.–23.11.2021
Lass uns über den Tod reden
Lesung und Diskussion – Mittwoch, 25. Oktober 2021, 19.30 – 21 Uhr
VHS Konstanz in Kooperation mit dem Hospizverein Konstanz
Kulturzentrum am Münster, Wolkenstein-Saal
Wessenbergstraße 43
78462 Konstanz
oder Zoom: Link auf Website/Veranstaltungen VHS Hauptstelle Konstanz 
Eintritt frei, über Spenden zur Kostendeckung freut sich der Hospizverein Konstanz
Unsterblichkeit – die Vision des Transhumanismus
Vortrag – Freitag, 01.10.2021, 18.00 Uhr

Protestantische Melanchthonkirche Ludwigshafen-Mitte
67059 Ludwigshafen am Rhein Mitte
Maxstraße 38
Vorverkauf: 0621 – 65820721
2020
Lass uns über den Tod reden
Zwischenräume – Lesung und Gespräch – Freitag, 09.10.2020, 18.00 Uhr
Protestantische Melanchthonkirche Ludwigshafen-Mitte
67059 Ludwigshafen am Rhein Mitte
Maxstraße 38
Vorverkauf: 0621 – 65820721
 
Lass uns über den Tod reden VERSCHOBEN!
Lesung und Gespräch – Donnerstag, 14.05.2020, 20.15 Uhr
Thalia Mannheim – Planken
P7 22, 68161 Mannheim
Vorverkauf: 0621 3098800
 
Wollen wir den Tod überwindenVERSCHOBEN!
STREITKULTUR Deutschlandfunk – Freitag, 03. April 2020, 17.00 Uhr
Diskussion mit C. Juliane Vieregge und Volker Demuth
Gesprächsleitung: Dr. Christiane Florin
in: Forum neue Musik 2020: Wollen wir den Tod überwinden? 3. – 4. April 2020
Deutschlandfunk
Radeberggürtel 40
50968 Köln
Ticket-Vorverkauf: 0221-345 1829
 
Tod  VERSCHOBEN!
Sitzung – Mittwoch, 01. April 2020, 20.00 Uhr
Vortrag und Diskussion mit C. Juliane Vieregge
ITZ / Zimmertheater
Bursagasse 16
72070 Tübingen
Vorverkauf: 07071-927333
Vortrag und Diskussion – Freitag, 27.03.2020, 11 Uhr
Unsterblichkeit – Horror oder Chance? VERSCHOBEN auf 21.10.21!
Wer Fantasy Romane liest, ist vertraut mit Welten, in denen Menschen technisch konstruierte, unsterbliche Wesen sind. Doch: In Wissenschaftlerkreisen sehen manche darin die reale Zukunft.
C. Juliane Vieregge, Autorin von “Lass uns über den Tod reden”, beleuchtet und kommentiert das Konzept des Transhumanismus: Sind Transhumanisten Humanisten?
Hirsch Begegnungsstätte
Hirschgasse 9
72070 Tübingen
Tel: 07071-22688
2019
 
 
Lass uns über den Tod reden
Lesung und Gespräch – Samstag, 23.11.2019, 18.00 Uhr
Goethe & Hafis/ Buchhandlung
Inh. Jalal Rostami Gooran
Borsigallee 26
53125 Bonn
Vorverkauf: 0228-9250323
 
TAG FÜR TAG Deutschlandfunk
Im Gespräch mit Dr. Christiane Florin – 18.11.2019, 9.43 Uhr
Wer trauert, kriegt Tabletten (Podcast)
Reihe: Tag für Tag / Deutschlandfunk
Die Autorin Juliane Vieregge hat mit Prominenten und Nicht-Prominenten darüber gesprochen, wie es ist, einen nahestehenden Menschen zu verlieren. Nicht der Tod sei ein Tabu, sagte sie im Dlf, sondern das Trauern. Der Druck, schnell wieder zu funktionieren.
Mit dem Reden fängt es an
Lesung und Gespräch – Samstag 09.11.19, 19:00 Uhr

Wäller Buchhandlung im Westerwald GmbH

Wilhelmstraße 45

57610 Altenkirchen

Vorverkauf: 02681-9843444
Lass uns über den Tod reden
Lesung und Gespräch – Dienstag,  29.10.2019, 19.30 Uhr
Buchhandlung Jetzek / Literaturhaus Schleswig-Holstein e.V.
Schönberger Str. 5-11
24148 Kiel
Vorverkauf: 0431-729622
 
Lass uns über den Tod reden
Lesung und Gespräch – Freitag, 25.10.2019, 18.00 Uhr
Hospiz-Verein Rhein-Ahr e.V.
Mehrzweckraum des Hospiz im Ahrtal
Dorotheenweg 6
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
 
Mit dem Reden fängt es an
Lesung und Gespräch – Montag, 07.10.2019, 17.00 Uhr
Hirsch-Begegnungsstätte
Hirschgasse 9, 72070 Tübingen
Tel: 07071-22688
 
Mit dem Reden fängt es an
Lesung und Gespräch – Donnerstag, 05.09.2019. 20.00 Uhr
Georg Büchner Buchladen GmbH
Wörther Str. 16
10405 Berlin
Vorverkauf: 030-4421301
Lass uns über den Tod reden
Lesung und Gespräch – Mittwoch, 04.09.2019, 19.00 Uhr
Veranstaltungsort: AnhaltischeLandesbücherei, Zerbster Str. 10
06844 Dessau
Eintritt: 3,- €
Veranstalter: Buchhandlung Thalia Universitätsbuchhandlung GmbH /Rathaus-Center
Kavalierstrasse 49
06844 Dessau
Tel.: 0340-260800
Campus-TV – 11.04.2019
Sprechen über den Tod mit Sabine Klocke-Daffa und C. Juliane Vieregge
Lass uns über den Tod reden
Lesung und Gespräch – Mittwoch, 10.04.2019, 19.30 Uhr
Katholische Erwachsenenbildung (KEB)
Bildungswerk Kreis Reutlingen e.V.
Schulstraße 28
72764 Reutlingen
Lesung und Gespräch: Lass uns über den Tod reden
Buchpremiere – Donnerstag, 28.03.2019, 20.00 Uhr
OSIANDER Buchhandlung Tübingen
Metzgergasse 25
72072 Tübingen
Vorverkauf bei OSIANDER
Tel: +49 (0)7071 9201-0
osiander@osiander.de
Mit dem Reden fängt es an (Lesung aus: Lass uns über den Tod reden)
Lesung und Diskussion – Samstag, 16. Februar 2019, 19.30 Uhr
Tagung: Ars moriendi – Ars vivendi 15.-17. Februar 2019
Evangelische Akademie Villigst
Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte
02304-755-332
2016
Gedenken braucht einen Namen
Lesung – Sonntag, 21. November 2016, 15.00 Uhr
Hauptfriedhof Erfurt, Trauerhalle 2
Binderslebener Landstraße 75
99092 Erfurt
2014
Ladies Night
Lesung – Dienstag, 27. Mai 2014, 19.30 Uhr
bei: Buchhandlung Dietrich Kreh, 71364 Winnenden, Marktstraße 58
Unter dem Motto “Labern, Lästern, Lachen, Leckeres und Lust auf Lieblingsbücher” gestalten wir einen Abend speziell für Frauen.
Lesung aus: Die Perle in der Auster – Ein Plädoyer für mehr Leidenschaft und aus dem Literarischen Blog Tage und Begegnungen www.tage-und-begegnungen.julianevieregge.de
Lesung – Samstag, 02. Mai 2014:
30. Mülheimer Lesebühne 19.00 Uhr:
Lesung aus: Die Perle in der Auster – Ein Plädoyer für mehr Leidenschaft und aus dem Literarischen Blog Tage und Begegnungen www.tage-und-begegnungen.julianevieregge.de
2013

Kunstsalon, Landratsamt Tübingen, Glashalle – 25. April 2013 | Literatur: C. Juliane Vieregge

Liebe ist kein fairer Handel

Die Liebe in ihrer archaischen, wilden Art ist eher ein Abenteuer, ein heroischer Akt. Doch unser Sicherheitsbedürfnis verstellt uns manchmal die Sicht. Und plötzlich finden wir uns in einem Lebensentwurf wieder, den wir so nie gewollt haben. Die große Liebe – genau die fällt einem in den Schoß. Bloß kann es sein, dass wir gerade wegschauen. Manchmal sogar mit Absicht, weil große Gefühle unheimlich Angst machen können.

2012
 
 

Podiumsdiskussion beim 3. Netzwerktag des Palliativ-Netzes Stuttgart / Bürgerstiftung StuttgartMittwoch, 10.10.2012

Begleitung am Lebensende – Fünf Dinge, die wichtig sind

mit Isabel Fezer, Prof. Dr. A. Heller, Prof. Dr. C. Müller-Busch und C. Juliane Vieregge.
Moderation: Ariane Binder

Stuttgart-Wangen

Prof. Dr. Andreas Heller, Isabel Fezer, Ariane Binder (Moderation), C. Juliane Vieregge, Prof. Dr. Christof Müller-Busch

Prof. Dr. Andreas Heller, Isabel Fezer, Ariane Binder (Moderation), C. Juliane Vieregge, Prof. Dr. Christof Müller-Busch

Buchbesprechung Die Perle in der AusterSamstag, 6.10.2012, 14.05 – 15.00 Uhr
in: SWR 2 “Musik und Literatur – Aus dem Land”
Die Perle in der Auster – Ein Plädoyer für mehr Leidenschaft
C. Juliane Vieregge im Gespräch mit Reinhold Hermanns

C. Juliane Vieregge liest im Rahmen der Aktion Tübinger Schreibtische
am Montag, 11.06. zwischen 20.00 und 22.00 Uhr auf dem Haagtorplatz
am Fr. und Sa. 22+23. Juni, jeweils von 17.00 bis 20.30:  Lesung im LTT

Aktion “Tübinger Schreibtische”

Aktion “Tübinger Schreibtische”

4. Tübinger Kulturnacht 12.05.2012 “KrisenFEST”
Lesung: Die Perle in der Auster – Ein Plädoyer für mehr Leidenschaft